Read Lust aufs Lehrersein?!: Eine Ermutigung zum (Waldorf)Lehrerberuf by Christof Wiechert Online

lust-aufs-lehrersein-eine-ermutigung-zum-waldorf-lehrerberuf

In diesem Buch wird die Waldorfp dagogik als eine P dagogik der offenen T ren dargestellt keine Lehre, kein Man muss oder So ist es sondern, als ein nachvollziehbares Eingehen auf die praktischen und innerlichen Seiten des Schullebens leicht und gleichsam tiefsinnig.Wiecherts Betrachtungen gleichen einer Beobachtungsreise Wir wandern durch zahlreiche p dagogische und soziale Situationen, gehen durch Klassenzimmer, Elternabende, Sch lerbesprechungen, Konferenzen und Probleme des Schullebens berall sind Anregungen zur Selbstreflexion und Ans tze f r neue Perspektiven zu finden Der Stil entspricht dem Inhalt ber die Erziehungskunst wird nicht nur gesprochen, sondern diese wird auch praktiziert Am Ende der Reise f hlt man sich gest rkt, reicher, und die Lust, mit neuem Griff zu unterrichten, wird fast unertr glich aus dem Vorwort von Robert Thomas...

Title : Lust aufs Lehrersein?!: Eine Ermutigung zum (Waldorf)Lehrerberuf
Author :
Rating :
ISBN : 3723513891
ISBN13 : 978-3723513897
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Verlag am Goetheanum Auflage 2 3 November 2011
Number of Pages : 192 Seiten
File Size : 764 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Lust aufs Lehrersein?!: Eine Ermutigung zum (Waldorf)Lehrerberuf Reviews

  • Hermine
    2019-03-09 22:14

    Dieses Buch bietet Anregungen für alle Lebenslagen eines (Waldorf-) Lehrers. Dabei wird in den einzelnen Kapiteln immer ein Bereich behandelt wie zum Beispiel die Zusammenarbeit mit den Kollegen, den Eltern, der Unterrichtsvorbereitung - immer mit einem feinen Humor und dem Blick hinter das offensichtliche, dabei werden auch heiße Eisen wie das Thema "Strafe" auf eine sehr liebevolle und findige Weise angepackt, was sich schon an den Kapitel-Überschriften ablesen lässt: " Die Strafe oder die Chance zur Originalität". Hier werden Beispiele aufgezeigt, wie man Situationen wenden kann, in der einzelne Schüler Grenzen testen und als Antwort mehr bekommen als unpersönliche Diziplinar-Maßnahmen. Dabei geht es weniger um ein How-to-Methoden weitergeben, sondern das Erüben guter Haltungen, die dann im Einzelfall wach sein lässt für gute eigene Einfälle und Erkenntnisse. So heißt ein weiteres Kapitel: "Der Unterricht oder die Dankbarkeit gegenüber dem Leben". Wichert vermeidet dabei jede Form von "Moralin-Säure" = jede Form von Druck, wie man zu sein hätte, sondern zeigt, was an Schätzen zu heben ist auch aus anstrengenden und schwierigen Situationen.Für mich eigentlich das beste und wichtigste Buch für angehende Waldorf-Lehrer, aber auch für erfahrene Kollegen, die in ihrer täglichen kräftezehrenden Arbeit wieder erinnern wollen, warum dies eines der schönsten Berufe der Welt ist.Einige Bereiche wie die Kinderbetrachtung, die Kollegiumsarbeit u.ä. behandeln in erster Linie den Waldorf-relevanten Alltag, sind aber auch für staatliche Lehrer mit Gewinn zu lesen.